Metallbauer:in

Kurse

G-FUE/04
Fügen und Umformen

1 Woche, 1. Lehrjahr

  • Bauteile und Baugruppen heften sowie Bleche und Profile aus Stahl bis zu einer Dicke von 5 mm durch Schmelzschweißen in verschiedenen Schweißpositionen fügen
  • Nahtart unter Berücksichtigung der Werkstoffe und der Werkstücke festlegen
  • Schweißeinrichtungen, Zusatz- und Hilfsstoffe auswählen
  • Einstellwerte festlegen
  • Werkstücke und Fugen zum Schweißen vorbereiten
  • Betriebsbereitschaft herstellen
  • Bleche, Rohre und Profile aus Eisen und Nichteisenmetallen umformen

G-MET/12
Arbeitssicherheit, Umweltschutz und Grundlagen der Metallbearbeitung

1 Woche, 1. Lehrjahr

  • Prüfen und Messen
  • Manuelles Spanen und Umformen
  • Maschinelles Bearbeiten

G-MET1/13
Bearbeiten und Umformen von Blechen und Profilen

1 Woche, 1. Lehrjahr

  • Planen und Steuern von Arbeitsabläufen mit anschließender Ergebnispräsentation
  • Bleche und Profile werden unter Berücksichtigung des Werkstoffes, der Werkstoffoberfläche und der Werkstückform manuell und maschinell bearbeitet und umgeformt
  • Montieren von Bauteilen und Baugruppen

FUE 1/04
Fügen und thermisches Trennen (Elektro-Handschweißen)

1 Woche, ab 2. Lehrjahr

  • Bleche und Profile aus Stahl thermisch trennen
  • Bauteile und Baugruppen aus Stahl heften, Bleche und Profile in verschiedenen Positionen mit Stabelektrode schweißen
  • Nahtart unter Berücksichtigung der Werkstoffe und der Werstücke festlegen
  • Schweißeinrichtungen, Zusatz- und Hilfsstoffe auswählen
  • Einstellwerte festlegen
  • Werkstücke und Fugen vorbereiten
  • Betriebsbereitschaft herstellen
  • Schweißnähte, insbesondere auf Bindefehler, Durchschweißung, Schlackeneinschlüsse, Nahtüberhöhungen und Poren prüfen und nachbehandeln
  • Formgenauigkeit des Werkstücks prüfen

FUE 2/04
Schutzgasschweißen

1 Woche, ab 2. Lehrjahr

  • Bauteile und Baugruppen heften sowie Bleche und Profile aus Eisenmetallen durch Schmelzschweißen in verschiedenen Schweißpositionen fügen
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit Umweltschutz
  • Betriebliche, technische und kundenorientierte Kommunikation
  • Planen und Steuern von Arbeitsabläufen; Kontrollieren und Beurteilen der Arbeitsergebnisse
  • Qualitätsmanagement
  • Prüfen und Messen
  • Instandhaltung und Warten von Betriebsmitteln

METKT 2/04
Bearbeiten von Leichtmetallen und Edelstahl

2 Woche, ab 2. Lehrjahr

  • Metalle und Kunststoffe durch Kleben verbinden
  • Profile und Bauteile spannen und ausrichten
  • Ausschnitte in Blechen und Profilen aus Edelstahl durch Ausbohren, Sägen und Fräsen herstellen
  • Bleche und Profile stanzen und ausklinken
  • Werkstücke, insbesondere aus Aluminium und Edelstahl schleifen
  • Baurechtliche Vorschriften anwenden
  • Bewegliche Bauteile aus Profilen unterschiedlicher Werkstoffe, den dazugehörigen Beschlagteilen mit und ohne Vorrichtungen herstellen
  • Fest einzubauende Bauteile aus Profilen unterschiedlicher Werkstoffe mit und ohne Vorrichtungen herstellen
  • Eignung des Untergrundes für die Befestigung
  • Bauteile durch Dübeln und Schrauben unter Beachtung der bauaufsichtlichen Zulassung und der Längenausdehnung befestigen

METKT 3/04
Schließ- und Sicherheitssysteme montieren, einstellen und prüfen

1 Woche, ab 2. Lehrjahr

Montieren mechanischer Einrichtungen

Funktion der Systeme prüfen und herstellen unter Berücksichtigung von:

  • Schlossarten
  • Normmaße an Schlössern
  • Schlosssicherungen
  • Schließanlagen
  • Verschlussbeschlägen
  • Türschließern
  • Berufsbezogene Arbeitsschutz- und Unfallverhütungsvorschriften anwenden
  • Für den Ausbildungsbetrieb geltende Regelungen des Umweltschutzes anwenden
  • Möglichkeiten der wirtschaftlichen und umweltschonenden Energie- und Materialverwendung nutzen
  • Informationen beschaffen und bewerten
  • Zeichnungen und Schaltpläne lesen und anwenden
  • Technische Unterlagen, insbesondere Betriebsanleitungen, Kataloge, Stücklisten, Tabellen und Diagramme lesen und anwenden
  • Arbeitsschritte und -abläufe nach funktionalen, organisatorischen, fertigungstechnischen und wirtschaftlichen Kriterien festlegen und sicherstellen
  • Material, Werkzeuge und Hilfsmittel auftragsbezogen bereitstellen
  • Arbeitsplatz unter Berücksichtigung des Arbeitsauftrages vorbereiten
  • Arbeitsergebnisse kontrollieren, beurteilen und protokollieren
  • Arbeitsergebnisse vorstellen und präsentieren
  • Prüfverfahren und Prüfmittel anforderungsbezogen anwenden
  • Betriebsmittel reinigen, pflegen

Wann finden die Lehrgänge statt?

Ca. 8 Wochen vor Lehrgangsbeginn erhalten die Auszubildenden über ihren Ausbildungsbetrieb eine schriftliche Einladung. Dort sind alle wichtigen Informationen aufgeführt wie z. B. die benötigten Materialien/Werkzeuge.

Wo finden die Lehrgänge statt?

In dem Kompetenzzentrum der Handwerkskammer Bremen Handwerk gGmbH. Im Eingangsbereich finden Sie die Information - hier wird Ihnen der Weg zu ihrer Werkstatt gezeigt.

Ansprechperson

Stefanie Klinger
Service Fachbereich Ausbildung

Telefon 0421 222744-411
klinger.stefanie@handwerkbremen.de