Fachlehrgänge im Bereich Erneuerbare Energien

Die ökologische Transformation benötigt Handwerker:innen! Diese tragen entscheidend dazu bei gesteckte Klimaziele zu erreichen, denn entsprechende Systeme müssen auch installiert werden. Wir bieten eine Auswahl an Fachlehrgängen im Bereich Erneuerbare Energien an.

Lehrgang zum Thema Wärmepumpe
Anlagen und Systeme zur Nutzung erneuerbarer Energien 

Lehrgang  der  beruflichen Bildung und Weiterbildung zur Anpassung an die technische Entwicklung im Installateur- und Heizungsbauerhandwerk und Elektrotechnikerhandwerk

Erneuerbare Energien werden immer mehr unseren Energiebedarf decken müssen, deshalb ist die Aus- und Weiterbildung von Fachkräften in den dafür tätigen Handwerkszweigen Installation- und Heizungsbau sowie Elektrotechnik dringend erforderlich.

Die Handwerksbetriebe in diesen Bereichen leisten damit einen großen Beitrag zur Nachhaltigkeit und Erreichung der gesteckten Klimaziele. Nur durch ein fundiertes Fachwissen der Mitarbeitenden im Handwerk und eine ständige Weiterbildung im Thema Erneuerbare Energien kann diese Leistungsfähigkeit garantiert werden.

Zielgruppe

  • Gesellinnen und Gesellen, Meisterinnen und Meister, sowie evtl. Auszubildende ab dem 2. Lehrjahr
  • aus dem Installation- und Heizungsbauhandwerk Fachrichtung Anlagenmechaniker/in für SHK und Erneuerbare Energien und Umwelttechnik
  • aus dem Elektrotechnikerhandwerk Fachrichtung Gebäude- und Energietechnik

Inhalte

  • Nachhaltige Systeme und deren Nutzungsmöglichkeiten speziell regenerativer Energien
  • Technologische, ökologische und ökonomische Eigenschaften von Energie- und Brennstoffarten
  • Gebäudetechnische Systeme zur Nutzung regenerativer Energien in Aufbau, Funktion und Regelungstechnik 
  • Systeme zum Datenaustausch zur Regelung und Überwachung nachhaltiger Systeme
  • Aufbau, Installation und in Betrieb nehmen von Wärmepumpensystemen sowie multivalenten Anlagen, Geräten und Systemen zur Nutzung erneuerbarer Energien
  • Instandhaltung von diesen Systemen
  • Messung, Prüfen, Dokumentation
  • Arbeits- und Umweltschutzmassnahmen

Dauer

  • 5 Tage,  40  Unterrichtsstunden,  08:00 - 15.00 Uhr

Kosten

  • Der Lehrgang wird von der Landesagentur für berufliche Weiterbildung Bremen gefördert
  • Mindestteilnehmerzahl 6, Maximalteilnehmerzahl 12 Personen

Abschluss

  • Prüfung und Zertifikat,  bei Nichtbestehen Teilnahmebescheinigung

Termine

  • auf Anfrage

Anmeldung

Anmeldebogen (pdf) (268,27 KB)

Die Wärmepumpe - für alle Fragen gewappnet sein
Grundkurs

Die Wärmepumpe - kaum ein Begriff ist in den Medien öfters genannt worden im Zusammenhang mit Klimakrise und steigenden Kosten für den Energiebedarf unserer Heizungen.

Doch was ist eine Wärmepumpe überhaupt ?  Ein Allheilmittel für die Lösung aller Probleme um diese Themen?

Dieses Grundlagenseminar  beschäftigt sich mit vielen Fragen  rund um die Wärmepumpe.

Dozent ist Herr Oliver Meyer, ein Fachmann mit großer Qualifikation:

- Installateur- und Heizungsbaumeister mit 30-jähriger Berufserfahrung 

- Wärmepumpen-Führerschein (BWP)

- geprüfter und VDI-gelisteter Sachkundiger für Wärmepumpen nach  VDI 4645

- großer Kälteschein Sachkundenachweis (ChemKlimaSchutzV)

Herr Meyer hat als Honorardozent diesen Lehrgang schon vor vielen Interessierten durchgeführt

 

Inhalte

  • Stichwort: 2024/2025, CO2, Klimaziele: welche Aufgaben gilt es zu bewältigen?
  • Stichwort: Umweltenergie: Grundlageninfos zu Pellet, Hackschnitzel, Biogas versus LOP 
  • Der Kältekreislauf - das Herz der Wärmepumpe
  • Betriebsarten im Vergleich
  • Stichwort: energetische Betrachtung: Faktencheck in Bestandsgebäuden
  • und vieles mehr ...

Zielgruppe

  • Interessierte aus allen Handwerksberufen im Zusammenhang mit Nutzung erneuerbarer Enegien und speziell der Wärmepumpe
  • aus dem Installation- und Heizungsbauhandwerk
  • Anlagenmechaniker
  • Kälte- und Klimatechniker
  • aus dem Elektrotechnikerhandwerk
  • aus dem Baubereich (Maurer-, Zimmerer-, Dachdecker-, Estrichleger-,Trockenbauerhandwerk)
  • aus dem Ausbaubereich (Tischler-, Maler- und Lackiererhandwerk)
  • aus dem Planungsbereich (Architekten, Gebäudeenergieberater)
  • aber auch alle, die ein Haus neu-, aus- oder umbauen wollen

Dauer

  • 1 Tag,  5  Unterrichtsstunden,  08:00 - 12.00 Uhr

Kosten

  • 149,00 Euro
  • Mindestteilnehmerzahl 8, Maximalteilnehmerzahl 20 Personen

Abschluss

  • Teilnahmebescheinigung

Anmeldung

Nächste Kurse / Anmeldung

Anmeldebogen (pdf) (268,27 KB)

Die Wärmepumpe - Know-how für Fortgeschrittene
Aufbauseminar

Die Wärmepumpe - kaum ein Begriff ist in den Medien öfters genannt worden im Zusammenhang mit Klimakrise und steigenden Kosten für den Energiebedarf unserer Heizungen.

Doch was ist eine Wärmepumpe überhaupt ?  Ein Allheilmittel für die Lösung aller Probleme um diese Themen?

Dieses Aufbauseminar  knüpft an den Grundkurs zum Thema Wärmepumpe an, erweitert und vertieft das bereits erworbene Wissen.

Dozent ist Herr Oliver Meyer, ein Fachmann mit großer Qualifikation:

- Installateur- und Heizungsbaumeister mit 30-jähriger Berufserfahrung 

- Wärmepumpen-Führerschein (BWP)

- geprüfter und VDI-gelisteter Sachkundiger für Wärmepumpen nach  VDI 4645

- großer Kälteschein Sachkundenachweis (ChemKlimaSchutzV)

Herr Meyer hat als Honorardozent diesen Lehrgang schon vor vielen Interessierten durchgeführt

 

Inhalte

  • Einleitung
  • Auffrischung und Fachbegriffe
  • Wärmepumpe unter dem Radar
  • Fehler bei der Bohrung oder Außenaufstellung
  • TA Lärm
  • Fehlerquellen im Bestand erkennen
  • begleitende Maßnahmen
  • Hoch- und Niederdruckstörung
  • Inbetriebnahme und Wartung
  • Puffer: Pro und Contra
  • falsche Energieeinsparungen
  • und noch mehr ...

Zielgruppe

  • Interessierte aus allen Handwerksberufen im Zusammenhang mit Nutzung erneuerbarer Enegien und speziell der Wärmepumpe
  • aus dem Installation- und Heizungsbauhandwerk
  • Anlagenmechaniker
  • Kälte- und Klimatechniker
  • aus dem Elektrotechnikerhandwerk
  • aus dem Baubereich (Maurer-, Zimmerer-, Dachdecker-, Estrichleger-,Trockenbauerhandwerk)
  • aus dem Ausbaubereich (Tischler-, Maler- und Lackiererhandwerk)
  • aus dem Planungsbereich (Architekten, Gebäudeenergieberater)
  • aber auch alle, die ein Haus neu-, aus- oder umbauen wollen

Dauer

  • 1 Tag,  5  Unterrichtsstunden,  08:00 - 12.00 Uhr

Kosten

  • 149,00 Euro
  • Mindestteilnehmerzahl 8, Maximalteilnehmerzahl 20 Personen

Abschluss

  • Teilnahmebescheinigung

Anmeldung

Nächste Kurse / Anmeldung

Anmeldebogen (pdf) (268,27 KB)

Weiterführende Inhalte

Ansprechpersonen

Kathrin Leber Service Fachbereich Weiterbildung Telefon 0421 222744-421 Telefax 0421 222744-495 weiterbildung@handwerkbremen.de

Kathrin Gebhardt Service Fachbereich Weiterbildung Telefon 0421 222744-422 Telefax 0421 222744-495 weiterbildung@handwerkbremen.de