Bodenleger:in

Kurse

P-BM1/10
Arbeiten an Parkettlegermaschinen - Arbeitssicherheit und rationelle Arbeitstechniken im Umgang mit Parkettlegermaschinen, Teil 1

1 Woche, ab 2. Lehrjahr

  • Unfallverhütungsvorschriften und Arbeitsschutzbestimmungen
  • Arbeiten an Tischkreissägemaschinen
  • Arbeiten an Kappsägemaschinen
  • Arbeiten an Handkreissägemaschinen
  • Arbeiten an Bandsägemaschinen
  • Arbeiten an Stichsägemaschinen
  • Arbeiten an Abricht- und Dickenhobelmaschinen
  • Arbeiten mit Fräsmaschinen
  • Arbeiten mit Schleifmaschinen

P-BM2/10
Arbeiten an Parkettlegermaschinen - Arbeitssicherheit und rationelle Arbeitstechniken im Umgang mit Parkettlegermaschinen, Teil 2

1 Woche, ab 2. Lehrjahr

  • Unfallverhütungsvorschriften und Arbeitsschutzbestimmungen
  • Arbeiten an Tischkreissägemaschinen
  • Arbeiten an Kappsägemaschinen
  • Arbeiten an Handkreissägemaschinen
  • Arbeiten an Bandsägemaschinen
  • Arbeiten an Stichsägemaschinen
  • Arbeiten an Abricht-, Dickenhobel- und Handhobelmaschinen
  • Arbeiten mit Tischfräs- und Handoberfräsmaschinen
  • Arbeiten mit Schleifmaschinen
  • Arbeitn mit Fugenfräsmaschinen, Schweißgeräten und Elektrokreismessern

P-B3/10
Aufbringen von elastischen und textilen Belägen auf verschiedene Unterbodenarten

1 Woche, ab 2. Lehrjahr

  • Auswahl und Einsatz von Vorstrichen, Spachtelmassen und
  • Klebstoffen für elastische und textile Beläge unter Beachtung
  • der Unterkonstruktion und Beanspruchung
  • Auswahl und Einsatz von dämmenden Unterlagen unter die
  • o.g. Beläge
  • Verarbeiten von elastischen Belägen aus Bahnen und Platten
  • Ausführen von Pass- und Nahtschnitten
  • Kaltes und thermisches Verschweißen bzw. Verfugen von
  • elastischen Belägen
  • Verarbeiten von textilen Belägen aus Bahnen und Platten
  • Ausführen von Pass- und Nahtschnitten
  • Konfektionieren von Textilbelagsnähten
  • Zuschneiden und Anbringen von Kunststoff- und
  • Metallprofilen sowie Sockelleistensystemen
  • Integrative Bestandteile

Wann finden die Lehrgänge statt?

Ca. 8 Wochen vor Lehrgangsbeginn erhalten die Auszubildenden über ihren Ausbildungsbetrieb eine schriftliche Einladung. Dort sind alle wichtigen Informationen aufgeführt wie z. B. die benötigten Materialien/Werkzeuge.

Wo finden die Lehrgänge statt?

In dem Kompetenzzentrum der Handwerkskammer Bremen Handwerk gGmbH. Im Eingangsbereich finden Sie die Information - hier wird Ihnen der Weg zu ihrer Werkstatt gezeigt.

Ansprechperson

Jacqueline Mömkes
Service Fachbereich Ausbildung

Telefon 0421 222744-412
moemkes.jacqueline@handwerkbremen.de