Umschulung Anlagenmechanik für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (26160 V)

zugelassen nach AZAV (SGB III)

Termin auf Anfrage
Ulrich Mellentin
Katrin Kobbe
Die Umschulungskosten können von den Jobcentern, der Agentur für Arbeit oder der Rentenversicherung übernommen werden, wenn Sie die Förderungsvoraussetzungen erfüllen.
Bitte wenden Sie sich diesbezüglich rechtzeitig an die für Sie zuständige Jobcenter-Geschäftsstelle, Agentur für Arbeit oder Rentenversicherung.

Zielgruppe

Arbeitssuchende

Voraussetzungen

Beratungsgespräch und Eignungstest im HandWERK

  • handwerkliches Geschick
  • technisches Verständnis
  • analytisches Denken.

Vorteile

Wir unterstützen Sie bei Ihren Bemühungen in Ihrem neuen Beruf eine Anstellung zu finden, u. a. durch:

  • Weiterbildungsberatung
  • ein Netzwerk organisierter Handwerksbetriebe
  • Betriebspraktika während der Umschulung
  • Bewerbungsberatung.

Ansprechpartner

Ulrich Mellentin
0421-222744-435


Katrin Kobbe
0421-222744-427


Anlagenmechaniker/innen für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik planen und installieren komplexe Anlagen und Systeme in der Versorgungstechnik von Gebäuden.

Sie warten diese auch und setzten sie instand. Hauptsächlich arbeiten Anlagenmechaniker/innen für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik z.B. in Klempnereien, Installationsbetrieben oder bei Heizungs- und Klimaanlagenbauern.

Darüber hinaus gibt es Beschäftigungsmöglichkeiten bei der Montage von Solar- oder Regenwassernutzungsanlagen, bei Hausmeisterdiensten oder bei technischen Wartungsdiensten.

Der Inhalt der Umschulung orientiert sich an dem Ausbildungsrahmenplan für die Berufsausbildung zum/zur Anlagenmechaniker/in für Sanitär-, Heizungs und Klimatechnik.

  • Montieren von Mess-, Steuerungs- u. Sicherheitseinrichtungen versorgungstechnischer Anlagen und Systeme
  • Herstellen, Installieren und Instandhalten, sowie Funktionskontrolle elektrischer Anschlüsse von Komponenten versorgungstechnischer Anlagen und Systeme
  • Montieren und Demontieren von versorgungstechnischen Anlagen und Systemen
  • Manuelles Spannen und Umformen

    - Maschinelles Bearbeiten; Instandhalten und Fügen
  • Montieren und Demontieren von Rohrleitungen und Kanälen
  • Bearbeiten von Anlagenteilen mit Maschinen
  • Einbinden und Einstellen von Komponenten der Heizungsregelung

    - Installieren von Wärmeerzeugern, Entwässerungsanlagen, Brennstoffanlagen und Anlagen zur Trinkwassererwärmung
  • Ausstatten von Sanitärräumen
  • Integrieren Ressourcen schonender Anlagen in Systemen der Gebäude-Energietechnik
  • Planen und Steuern von Arbeitsaufträgen
  • Durchführen von Dämm- u. Dichtungsmaßnahmen
  • Berücksichtigung bauphysikalischer, bauökologischer und wirtschaftlicher Rahmenbedingungen
  • Warten technischer Systeme
  • Wirtschafts- u. Sozialkunde



Termin auf Anfrage

Veranstaltungsort

HandWERK gemeinnützige GmbH Das Kompetenzzentrum der Handwerkskammer Bremen
Schongauer Str. 2
28219 Bremen
Die Umschulungskosten können von den Jobcentern, der Agentur für Arbeit oder der Rentenversicherung übernommen werden, wenn Sie die Förderungsvoraussetzungen erfüllen.
Bitte wenden Sie sich diesbezüglich rechtzeitig an die für Sie zuständige Jobcenter-Geschäftsstelle, Agentur für Arbeit oder Rentenversicherung.

Umschulung Anlagenmechanik für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (26160 V)

Firmenkunde
 
Privatkunde

Förderart (Sie müssen sich selbst um die Beantragung kümmern):


RECHNUNGSEMPFÄNGER:

3 Tage
 
7 Tage
 
14 Tage
 
30 Tage